ASLAN ORIGINALTHERAPIEN

Endlich zur Ruhe kommen

Die ASLAN Klinik Olsberg unterstützt Menschen, ihr Schlafverhalten zu verbessern und dadurch Lebensqualität und Leistungsvermögen zu er­höhen.


Wer es über einen längeren Zeit­raum nicht schafft, sich aus dem kräftezehrenden Kreislauf von Schlaf­störungen zu befreien, tut gut daran, der Ursache des Problems auf den Grund zu gehen. Zu diesem Zweck hat die ASLAN Klinik in Olsberg ein neues Schlafabor eingerichtet. Der Schwerpunkt der ebenso modernen wie komfortablen Einrichtung liegt auf der Diagnostik und Therapie von Ein­- und Durchschlafstörungen, aber auch die Schlafapnoe sowie das Restless Leg Syndrom (unruhige Beine) werden diagnostiziert und therapiert. Unterstützt und beraten wurden die Olsberger von Dr. Hans­ Günter Weeß, dem Leiter des Pfalzklinikums Klingenberg und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Schlafdiagnostik.

 

„Etwa 90 Prozent der zertifizierten schlafmedizinischen Einrichtungen in Deutschland beschäftigen sich schwer­punktmäßig mit schlafbezogenen Atem­störungen, der Schlafapnoe. Da jedoch mittlerweile über 80 verschiedene Ur­sachen für Schlafstörungen bekannt sind und gerade die Ein-­ und Durchschlafprobleme ohne eindeutige medizi­nische Ursache sehr verbreitet sind, ist es durchaus begrüßenswert, dass diese im Kontext der ASLAN Klinik diagnostiziert und behandelt werden“, schildert der Schlafexperte.

 

Für den Patienten völlig schmerzfrei werden im Schlafabor viele Parameter gemessen: unterschiedliche Schlaf­phasen und mögliche Störungen, Puls­frequenz, EKG, Sauerstoffversorgung oder Temperatur. Die Zimmer, in denen die Patienten übernachten, bieten eine angenehme Atmosphäre und haben nichts mit einem Labor gemein. „Nicht zuletzt durch die kabellose Übertragung der Daten in die Zentrale ist die Messung extrem komfortabel“, erklärt Dr. Weeß. Nach seiner Meinung verhindert oft gedankliche und emotionale Anspan­nung die nächtliche Erholung. Dann gilt es zu erörtern, warum sich der Schlaf­lose in seine Probleme fallen lässt und was er dagegen tun kann. „Ein wichtiger Schritt ist es, Verhaltensweisen und Umwelteinfüsse zu erkennen, die das Ein­- oder Durchschlafen stören. Viele Patienten fühlen sich ihrem Leiden hilfos ausgeliefert. Wir Schlafmediziner möchten Sie befähigen, wieder ab­schalten zu können.“ Hierfür müsse nicht immer ausgesprochen aufwändig therapiert werden – manchmal helfe schon eine Umstellung der Lebensge­wohnheiten. Ein Ansatz, der sich perfekt in das ganzheitliche Konzept der ASLAN Klinik integrieren lässt.

 

Da der Mensch hier stets in seiner Ge­samtheit betrachtet wird, bleibt kein möglicher Faktor, der den Schlaf be­einflussen könnte, außen vor – etwa bestehende Erkrankungen oder psycho­somatische und ­soziale Aspekte. Je nach Diagnose können die Schlaflosen dann Hand in Hand durch die erfahre­nen ASLAN Ärzte behandelt werden: Unter anderem tragen Schmerz-­ und Psychotherapien sowie verschiedene Entspannungsverfahren zur Wiederher­stellung der nächtlichen Ruhe bei.



«Bilder von der Modenschau  Schlafstörungen»


Startseite > ASLAN aktuell