ASLAN ORIGINALTHERAPIEN

Gut gerüstet in die kalte Jahreszeit

Die Erkältungszeit birgt hohe Risiken für ältere Menschen. Vier Millionen Menschen sterben weltweit jedes Jahr an Atemwegserkrankungen, die infolge einer Virusinfektion entstehen können. Gerade bei älteren Menschen kann eine Infektion schnell gefährlich werden.


Erkältungszeit

Selbst eine Grippeschutzimpfung kann dieser Risikogruppe nur bedingt Schutz garantieren. „Mit jedem Jahr des Älterwerdens nimmt die Schlagkraft der Immunabwehr ab. Deshalb ist die Anfälligkeit für Erkältungen und Infektionen bei älteren Menschen besonders hoch und eine gesunde Lebensweise umso wichtiger“, erklärt Dr. Viktor Jarosch, leitender Institutsarzt der ASLAN Kurpark Klinik in Olsberg.

 

Gesundheitsrisiken kennen und gezielt vorbeugen:

Grippe, Erkältungen oder chronische Schmerzen betreffen Menschen jeden Alters. Doch gerade bei älteren Menschen kann sich das vermeintliche Zipperlein schnell zu einer ernst zu nehmenden Erkrankung entwickeln. Zu den häufigsten Erkrankungen in der kalten Jahreszeit zählen virale und bakterielle Infekte.

 

Nur wer die Symptome rechtzeitig erkennt und behandelt, kann den Totalausfall verhindern und das Risiko für mögliche Folgeerkrankungen minimieren. „Ein Schnupfen ist generell erst einmal harmlos. Ist man jedoch einer Kombination aus trockener Heizungsluft und nasskaltem Wetter ausgesetzt, verlieren die Schleimhäute an Feuchtigkeit.

 

Die Folge: Der Organismus ist anfälliger für Krankheitserreger. So vermehren sich Bakterien schneller und breiten sich aus, wodurch das Risiko für langwierige entzündliche Erkrankungen zum Beispiel des Hals-Nasen-Ohrenbereiches oder auch der Atemwege erheblich steigt“, so Dr. Jarosch. Hier gilt es rechtzeitig vorzubeugen.

 

„Eine Grippeschutzimpfung verhindert bei älteren Menschen im Durchschnitt in sechs von zehn Fällen eine Erkrankung. Bei jungen Erwachsenen liegt die Erfolgsquote bei bis zu 90 Prozent“, weiß Dr. Jarosch. Die Impfung sollte zwischen September und November erfolgen. Um das Immunsystem zu schützen, reicht eine Impfung jedoch nicht aus. „Ein ASLAN Gesundheitsurlaub zum Beispiel kann der sinnvolle Einstieg für eine gesündere Lebensweise sein oder einfach nur ein zusätzlicher Vitalschub zur Vorbereitung auf die kalte Jahreszeit. Ein ausführlicher Check Up und abwehrstärkende, regenerierende und zellaktivierende Maßnahmen sind die Basis des ASLAN Therapiekonzepts.

 

So sorgen unter anderem eine ausgewogene, vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung, viel Bewegung, Massagen, Sauerstofftherapie, Vitalstoffinjektionen und die Behandlung mit Procain für ein stabileres Wohlbefinden und stärken die Abwehrkräfte“, so Dr. Jarosch.



«Gotthilf Fischer -...  Hörbar gesund - Beitrag:...»


Startseite > ASLAN aktuell