ASLAN ORIGINALTHERAPIEN

Knoblauchzehe für Herz und Kreislauf

Gesund und schmackhaft: Frisch gepresst, entfaltet Knoblauch seine volle Wirkung. Ganz im Sinne von Herz und Kreislauf lohnt es sich, die Knoblauchzehe zu pressen.


Durch Kochversuche bewiesen argentinische Wissenschaftler, dass gepresster Knoblauch am besten für die Gesundheit ist. Durch das Quetschen der Zehen wird das Enzym Alliinase freigesetzt. Dieses bildet den gesundheitsfördernden Wirkstoff des Knoblauchs, das Allicin. Das Enzym schützt den Wirkstoff außerdem vor der Hitze beim Kochen und Backen. Allicin erschwert es den Blutfetten, sich in den Adern abzulagern und beugt Arterienverkalkungen sowie anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. Zudem wirkt die schwefelhaltige Verbindung, die für den typischen Knoblauchgeruch verantwortlich ist, antibakteriell und schützt vor Infektionen.



«Cholesterin – wichtig...  Zucker: Süß und schädlich»


Startseite > ASLAN aktuell