ASLAN ORIGINALTHERAPIEN

Neu in Olsberg: Ozontherapie

NEU im ASLAN Institut Olsberg: Die Ozontherapie als Beitrag zum ganzheitsmedizinischen Therapiekonzept.

Die neuesten Entwicklungen der Ozontherapie haben die ASLAN Ärzte in Olsberg überzeugt, diese risikoarme Therapieform verstärkt, wirksam und erfolgreich einzusetzen. Sie ist sehr anwendungsfreundlich und orientiert sich am aktuellen Stand der Wissenschaft.


Das medizinische Ozon ist immer ein Gemisch aus reinstem Ozon und reinstem Sauerstoff und wird neben anderen Therapieverfahren komplementär eingesetzt. Die Ärzte in Olsberg wurden dafür speziell ausgebildet und wissen genau, welche Ozonkonzentration bei welchem Krankheitsbild sinnvoll erscheint.

 

„Aus den spezifischen Eigenschaften des medizinischen Ozons ergeben sich vielfältige Anwendungsbereiche für die neue Ozontherapie, mit ganz erstaunlichen Ergebnissen“ weiß die ASLAN Ärztin Roswitha Rütten aus ihrer täglichen Praxis zu berichten. Die arteriellen Durchblutungsstörungen, für die u. a. Kältegefühle in den Beinen und Schmerzen nach nur kurzen Gehstrecken (Schaufensterkrankheit) alarmierende Zeichen sind, gehören zum klassischen Anwendungsbereich der Ozontherapie.

 

In beruflichen Stresssituationen oder bei übermäßiger geistiger und körperlicher Anspannung kann die Ozontherapie revitalisierend und regenerierend helfen. Die Aktivierung des Zellstoffwechsels der roten und weißen Blutkörperchen führt zu einer Verbesserung des Allgemeinzustandes. Hiervon profitieren Leistungssportler nicht etwa, weil sich ihre Höchstleistung verbessert, sondern weil sich damit ihre Leistung in der Ausdauerphase steigern lässt.

 

„Sehr gut spricht der ältere Patient auf die Ozontherapie an“ freut sich R. Rütten. Gerade bei älteren Menschen können alle Eigenschaften des medizinischen Ozons genutzt werden: die verbesserte Versorgung des Organismus mit Sauerstoff, die Mobilisierung des Immunsystems und die Aktivierung der körpereigenen Antioxidantien und Radikalfänger. Positiv zu beeinflussen sind cerebrale Durchblutungsstörungen, die sich häufig durch Konzentrationsstörungen, allgemeine Leistungsschwäche, Unsicherheit beim Gehen und Schwindelgefühle bemerkbar machen.

 

Altersbedingte Durchblutungsstörungen treffen auch das Sehorgan. Häufig tritt die „altersbedingte Makuladegeneration“ in der Netzhautmitte, der Stelle des schärfsten Sehens, auf. Mit der Ozontherapie lassen sich auch hier sichtbare Verbesserungen herbeiführen.

 

„Als biologische Zusatztherapie nutzen wir die Ozontherapie auch bei Krebs- bzw. Tumorpatienten, wo die immunaktivierende Wirkung des niedrig dosierten Ozons einen positiven Beitrag zum allgemeinen Wohlbefinden leisten kann“, erklärt R. Rütten Patienten, die nach den Strapazen einer Chemotherapie im ASLAN Institut Olsberg Hilfe suchen. Selbst bei Viruserkrankungen, wie zum Beispiel der Gürtelrose, empfehlen die ASLAN Experten die Ozontherapie. „Auch Patienten mit entzündlichen Gelenkerkrankungen, noch ohne schwere Knochen-deformationen, raten wir ergänzend zur medizinischen Ozontherapie“, erläutert die im Umgang mit der Ozontherapie sehr erfahrene ASLAN Ärztin R. Rütten.

 

Die Ozontherapie, bei der die Beatmung tabu ist, ist nicht zu verwechseln mit der Sauerstofftherapie, die ebenfalls einen festen Platz im ganzheitsmedizinischen ASLAN Therapiekonzept gefunden hat.



«Patienteninformation:...  ASLAN Telefonsprechstunde»


Startseite > ASLAN aktuell