ASLAN ORIGINALTHERAPIEN

Schmerzen und Entzündungen lindern

ASLAN Originaltherapie bei rheumatischen und arthrotischen Erkrankungen - entzündungshemmend, schmerzlindernd, stabilisierend


Nicht nur in fortgeschrittenem Alter, sondern auch in jungen Jahren leiden Menschen unter rheumatischen und arthrotischen Beschwerden, neben Herz-Kreislauferkrankungen und Diabetes die größten Volkskrankheiten.

Unter dem Begriff Rheuma sind vielfältige medizinische Krankheitsbilder mit ganz unterschiedlichen Ursachen und Prognosen zu finden. So zum Beispiel der Weichteilrheumatismus – eine Entzündung der Muskeln und Sehnen, die Arthritis – eine Gelenkentzündung, die in der Regel durch Störungen des Immunsystems verursacht wird, aber auch die Arthrose – ein degenerativer Verschleißprozess mit folgender Entzündung.

 

Die Ursachen rheumatischer Erkrankungen sind schwer einzugrenzen, teilweise noch unbekannt. Zu den häufigsten bekannten Ursachen zählen aber Störungen des Immunsystems und des Stoffwechsels. In beiden Fällen werden Entzündungen in Gang gesetzt, die Gewebe zerstören und Schmerzen verursachen. Daher sollte das erste Ziel einer Behandlung die Beseitigung des zerstörerischen Entzündungsgeschehens sein. Darüber hinaus sollte jede nachhaltige Rheumabehandlung ganzheitlich Entzündungen hemmen, Schmerzen lindern, Gewebe und Knochen stabilisieren sowie die ursächlichen Stoffwechselstörungen beseitigen. Voraussetzung jeder erfolgreichen Behandlung ist im Vorfeld eine umfangreiche Diagnostik, die nicht nur die Rheumafaktoren berücksichtigt, sondern auch das Immunsystem und die Stoffwechsellage des Patienten untersucht. Erst auf dieser Basis kann der Arzt eine wirkungsvolle Behandlungsstrategie entwickeln.

 

Dies hatte Prof. Dr. Dr. Ana Aslan, Ärztin, Gerontologin und Namensgeberin der ASLAN Institute in Bad Steben und Olsberg, erkannt und in einem bahnbrechenden Therapiekonzept konsequent umgesetzt.

 

Neben einer besonderen Ernährung, die auf Fleisch und Wurst weitgehend verzichtete, viel Obst und Gemüse, täglich Milch und Milchprodukte sowie zweimal wöchentlich Seefisch beinhaltete, achtete sie bei ihren Rheumapatienten auch auf das Gewicht. Sie verordnete regelmäßige Bewegung sowie physiotherapeutische und balneologische Anwendungen.

 

Außerdem galt ihre Aufmerksamkeit dem Vitalstoff Procain, den sie individuell dosierte und gezielt einsetzte. Zusätzlich verabreichte sie Vitamine und Mineralstoffe. Heute wissen wir um die positiven Wirkungen dieser Radikalfänger.

 

Durch den gekonnten Einsatz des Wirkstoffes Procain werden im Rahmen der ASLAN Originaltherapien heute Schmerzen bekämpft, Entzündungsprozesse beseitigt oder gelindert, die Durchblutung gefördert, Gewebe und Knochensubstanz stabilisiert sowie der Stoffwechsel positiv beeinflusst.

 

Procain ist weitgehend nebenwirkungsfrei. Als sanftes Medikament ist es eine gute Alternative zu den erst im Juli auf Veranlassung der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) und des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) veröffentlichten Warnhinweisen zu neuen Kontraindikationen bei diclofenac- haltigen Arzneimitteln. Auch die bei Cortisonbehandlungen auftretenden Nebenwirkungen sind bei Procain ausgeschlossen.



«ASLAN aktuell - 2013  Mit der Kraft von...»


Startseite > ASLAN aktuell