ASLAN Aktuell - page 1

ASLAN
SONDERAUSGABE 2013/2014
Die Zeitschrif t der ASLAN Holding International
Sehr gute Erfolgschancen bei der Heilung von Tinnitus bestätigt die
Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-
Chirurgie in ihren Leitlinien durch die Behandlung mit Procain im Rahmen
einer ASLAN Therapie.
Mit
PROCAIN
gegen
TINNITUS
aktuell
ISSN 0941-6714 · Jahresausgabe 2013/2014
E
s rauscht, knackt, pfeift, brummt
und zischt im Ohr. Diese Wahr-
nehmung beruht auf einer Störung
der Hörfunktion und wird als Tinnitus
diagnostiziert.
Etwa 10 bis 20 Prozent der Bevöl-
kerung sind von Tinnitus dauerhaft
betroffen, knapp 40 Prozent stellen
zumindest einmal im Leben ein der-
artiges Ohrgeräusch fest. Etwa ein
Drittel aller älteren Menschen gibt
an, ständig Ohrgeräusche wahrzu-
nehmen.
Der Beginn der Symptomatik liegt ty-
pischerweise zwischen dem 40. und
50. Lebensjahr, Frauen und Männer
sind gleichermassen betroffen.
Ein Tinnitus ist selbst als Symptom
aufzufassen und weniger als eigen-
ständige Krankheit. Allerdings ha-
ben für die Betroffenen die mitunter
quälenden Ohrgeräusche durchaus
einen Krankheitswert! Zwar stehen
die Ohrgeräusche unterschied-
lichster Ausprägung im Mittelpunkt
der Beschwerden, jedoch kämpfen
Patienten mit Tinnitus oft auch mit
weiteren Symptomen wie Schlafstö-
rungen, Depressionen, Konzentrati-
onsschwächen usw.
Der erfahrene ASLAN Arzt bestimmt
erst nach einem ausführlichen Ge-
spräch zur Erfassung der gesamt-
en Kranken- und Lebensgeschichte
seines Patienten sowie nach einer
gründlichen Untersuchung mit spezi-
fischem Labor den individuellen Be-
handlungsplan, Dosierung und Ver-
abreichungsform.
Unter ständiger Beobachtung und
Kontrolle verabreichen die ASLAN
Ärzte bei Diagnose Tinnitus dann
ca. über einen Zeitraum von zwei
bis drei Wochen und in festgelegtem
Turnus Procain – meist in Form von
Infusionen – bei aufsteigender Dosie-
rung.
Als Wirkungsweisen dieser auch
als „ionotrope Innenohrtherapie“
bekannten Behandlung mit Procain
werden u.a. folgende therapeutische
Effekte auf den Tinnitus vermutet:
Beeinflussung der Sinneszellen des
Hörorgans sowie des Hörnervs und
des Hörzentrums im Gehirn; Hem-
mung der Entzündung, Förderung
der Durchblutung sowie Erweiterung
der Blutgefässe, Stabilisierung von
Nervenzellwänden und damit auch
von Hörzentrum und Gehirn.
Darüber hinaus werden im Rahmen
der ASLAN Therapie weitere, den
gesamten Organismus und Stoff-
wechsel anregende, vitalisierende,
regenerierende, schmerzlindernde
sowie aufbauende und entspan-
nende Behandlungen durchgeführt,
die gegen Symptom und Ursache
gleichzeitig wirken.
Erst dann, wenn das Ohrgeräusch für
den Patienten keine Belastung mehr
darstellt, war die Therapie erfolg-
reich. Insbesondere bei akutem Tin-
nitus sind die Aussichten auf Heilung
gut.
Und ganz nebenbei profitieren die
Patienten von der potenten Substanz
Procain zusätzlich, die nicht nur in
der Sportmedizin sondern heute
auch in der Anti-Aging-Medizin ihren
positiven Beitrag leistet.
In dieser Ausgabe:
Zellen: Motor des Lebens
2
ASLAN Originaltherapie
bei Rheuma und Arthrose 2
Eine Ärztin schreibt
Medizingeschichte
3
Procain - das königliche
Medikament
3
Procainkapseln für Zuhause 3
ASLAN - das ganzheitliche
Therapiekonzept
4
ASLAN Klinik Olsberg
4
ASLAN Institut Bad Steben 4
ASLAN Klinik Olsberg
Mühlenufer 5
59939 Olsberg
Telefon 02962 9799-0
Telefax 02962 9799-29
ASLAN Institut Bad Steben
Badstraße 26-28
95138 Bad Steben
Telefon 09288 72-511
Telefax 09288 72-113
Kostenfreie Servicenummer
0800 1006170
ASLAN aktuell
Interne Fachpublikation der ASLAN Holding
International GmbH
Mühlenufer 5 · 59939 Olsberg
Tel. 02962 9799-0 ·
ISSN 0941-6714
Jahresausgabe 2013/2014
Marketing: Sabine Klaucke, Olsberg
Layout/Satz: MIKADO Werbeagentur,
Bad Kissingen
IMPRESSUM
1 2,3,4
Powered by FlippingBook